Treffpunkt.Bau – Aus Alt mach Neu

5. November 2018

Das Unternehmen Cleantaxx hat sich auf die Reinigung des Dieselpartikelfilters (DPF) und Katalysators spezialisiert. Der Reinigung sind jedoch Grenzen gesetzt, nämlich dann – wenn das Bauteil (Filterkern) mechanisch defekt ist. Bei dem Ersatz von Filterkernen setzt Cleantaxx auf Qualität und arbeitet ausschließlich mit namhaften europäischen Herstellern zusammen. Verwendet werden keramische und metallische Monolithen (Filterkerne).

Die Gründe für defekte Katalysatoren können vielfältig sein: Turboladerschaden, Verölung, Löcher im Filterkern durch zu hohe Temperaturen oder Risse durch zu hohen Gegendruck. Auch Risse im Filterkern durch Vibration sind möglich. Katalysatoren können auch beschädigt werden, wenn Fehlermeldungen zu lange ignoriert werden. Häufig ist auch eine altersbedingte Ermüdung.

Zeitwertgerechte Reparatur
Modelle der EURO-4/5 oder -EEV Norm sind Bestandteil zahlreicher Fahrzeugflotten. Fehlermeldungen des Katalysators gehören dabei zum Werkstattalltag. Ist eine Cleantaxx-Reinigung des Katalysators aufgrund von Beschädigungen nicht möglich, löst dieses Problem die Reparatur und Instandsetzung des defekten Originalteils – eine Sonderlösung von Cleantaxx. Lösungen gibt es für die Hersteller: DAF, Iveco, MAN, Mercedes, Renault, Scania und Volvo.